Psychosynthese

Als Psychosynthese-Berater (in Ausbildung) sehe ich das Leben als einen ganzheitlichen Weg der Selbstverwirklichung. Wir alle haben das Bedürfnis nach Weiterentwicklung und Erfüllung. Wir möchten etwas aus unserem Leben machen, dass wir als Sinnvoll erachten. Dazu brauchen wir unsere Eigenverantwortung zu übernehmen, uns selber gut kennen zu lernen, Vertrauen zu unserer Intuition, unserem inneren Leitstrahl aufzubauen und gegebenenfalls unseren Willen zur Anwendung unserer Erkenntnisse zu schulen.

Die Psychosynthese bietet hier einen riesigen Werkzeugkoffer an Techniken an. Wir arbeiten vom unteren Unbewussten, wo z.B. unsere Erfahrungen, Muster, Glaubenssätze und Traumata gespeichert sind, über das mittlere bis zum höheren Unbewussten, wo u.A. unsere Inspiration, unsere höheren Absichten herkommen.

Psychosynthese ist vielleicht am einfachsten mit einer Analogie zu unserem Körper zu verstehen: Unser Körper besteht aus vielen unterschiedlichen Zellarten, Organen, Schichten. Jedes einzelne Element erfüllt seine spezifischen Aufgaben und trägt so seinen Teil zur Funktion unseres Körpers bei. Es ist ein bio-synthetischer Prozess, der uns am Leben erhält. Wenn wir nun unsere Psyche genauer anschauen, stellen wir fest, dass auch sie aus ganz viel unterschiedlichen Elementen und Schichten besteht. Wir haben Elemente wie Verhaltensmuster, Glaubenssätze, Erfahrungen usw. Die Schichten finden wir in der Einteilung der Bewusstseinsebenen; Höheres, Mittleres und Unteres Unbewusstes, Bewusstseinsfeld usw. Im Unterschied zu unserem Körper laufen unsere psychischen Prozesse oft weniger rund als unsere Körperprozesse. Das hat damit zu tun, dass die meisten Funktionen unseres Körpers auf seit Jahrtausenden bewährten Automatismen ablaufen. Unser Körper ist so gut organisiert, dass er trotz in vielen Fällen eher schlechter Behandlung unsererseits fähig ist, sich bis zu einem gewissen Punkt immer wieder in Balance zu bringen. Die Psychosynthese strebt dieses Gleichgewicht, diese Zusammenarbeit, diese Synthese für unsere Psyche an. Wie bringen wir all unsere Bedürfnisse, Wünsche, Hoffnungen mit der uns umgebenden Realität zusammen? Wie spüren wir die unerkannten, inneren Saboteure auf und welche Schätze sind in ihnen verborgen? Was treibt uns wirklich an und wie setzen wir diese Energie um? Die Psychosynthese stellt Dich selbst mit Deinen ganz persönlichen Fragen und Bedürfnissen ins Zentrum.